Felix Dissen gewinnt den SPO-MAN.award 2019

Nicolas Grundmann, Felix Dissen, Luise Winkler, Patrick Gundel (v.l.n.r.).

Aktuelle Geschehnisse prägen auch die Sportbranche: Zum dritten Mal in Folge lag der Fokus der Siegerarbeit des SPO-MAN.award auf dem Thema Nachhaltigkeit. In diesem Jahr konnte Felix Dissen die sechsköpfige aus Salzgitteraner Sportmangement-Absolventen bestehende Jury überzeugen. Der Titel seiner Arbeit: “Nachhaltigkeit bei Fußball-Bundesligaspielen – Analyse des Status Quo und Konzeption eines ‚Green Events‘”.

Durchgeführt wurde die Ehrung von Patrick Gundel und Nicolas Grundmann als Vorstandsmitglieder des Fördervereins “SPO-MAN – Sportmanagement in Salzgitter e.V.” sowie Tobias Trittel als Vertreter der Jury. Dieser lobte in seiner Laudatio vor allem, dass es Dissen mit seiner Arbeit gelingt “den Leser mittels einer klaren Gliederung, einem nachvollziehbaren Argumentationsaufbau sowie einer ausdrucksstarken Sprache von Anfang an auf den Weg der Lösungsfindung mitzunehmen und dabei an keinem Punkt seiner Arbeit zu verlieren.” Auf den folgenden Plätzen landeten Marcel Sydow (“Social Media Sponsoring im Rahmen von Sportsponsorships”) und Luise Winkler (“Wirkungsuntersuchung eines Schulprojektes bei den Grizzlys Wolfsburg zur Erreichung strategischer Ziele mithilfe von Corporate Social Responsibility”).

Der Förderverein SPO-MAN – Sportmanagement in Salzgitter e.V. wurde im Jahr 2004 gegründet und vernetzt mittlerweile über 700 aktuelle und ehemalige Studenten sowie Mitarbeiter des Studiengangs Sportmanagement der Ostfalia Hochschule. Ziel ist es, den Studiengang Sportmanagement an der Ostfalia in Forschung, Wissenschaft und Lehre zu unterstützen, sowie die Kommunikation zwischen Studiengang, aktuellen Studierenden und Absolventen zu fördern.

Mit dem SPO-MAN.award prämiert SPO-Man seit 2009 jährlich die beste Abschlussarbeit des Studiengangs.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.