Ein Besuch bei den Sponsoringarchitekten – Erfahrungsbericht von Lina Grönitz

Lina Grönitz und Erik Ackermann

Im Rahmen des SPO-MAN.torship Programmes habe ich die Möglichkeit erhalten, einen Einblick in die Agenturarbeit von akzio! in Frankfurt am Main zu bekommen.

Am Montag den 27. Oktober 2014 habe ich mich am Morgen in der Agentur in Frankfurt eingefunden. Mein Mentor Erik Ackermann, tätig als Senior Consultant bei akzio!, hat mich in Empfang genommen und vorerst zu seinem Büro geführt. Nach einer kurzen Begrüßung haben wir uns mit allen anderen Mitarbeitern der Agentur zur Telefonkonferenz mit dem Partner Büro aus München im Meetingraum versammelt. Während der etwa halbstündigen Telefonkonferenz ging es um aktuelle Projekte und Themen des Büros in Frankfurt sowie München, um allen Mitarbeitern einen guten Überblick zu verschaffen. Es wurden Fragen geklärt und Ideen und Tipps angesprochen und diskutiert.

Im Anschluss hat Erik mir in seinem Büro die Agentur Präsentation von akzio! gezeigt und deren Herangehensweise bzw. die Arbeitsweise bei Projekten erläutert. Danach haben wir einen Rundgang durch die Agentur gemacht, um mich in den einzelnen Büros vorzustellen, sowie zu erfahren welche Mitarbeiter der Agentur für welche Bereiche zuständig sind. Anschließend wurde mir im Büro ein Werbefilm des Kunden Gazprom vorgestellt, um mich auf das anstehende Meeting bzw. die anstehende Telefonkonferenz mit dem Kunden Gazprom ein wenig vorzubereiten. Im Beisammensein des Teams von Erik mit sechs Mitarbeitern, die sich größtenteils um die Unit „Champions League“ kümmern, wurden im Meeting vorab die relevanten, aktuellen Themen jedes Einzelnen besprochen und der aktuelle Stand abgefragt. Im Anschluss wurden diese in der Telefonkonferenz präsentiert und im Austausch mit dem Kunden Gazprom besprochen.

Nach dem etwa einstündigen Meeting habe ich Maria, eine Mitarbeiterin des Teams, begleitet um mich ein wenig mit ihr über ihren beruflichen Weg auszutauschen. Maria hat 2013 ein Praktikum bei akzio! im Team von Erik absolviert und wurde im Anschluss übernommen. Neben ihrem beruflichen Weg hat sie mir auch in unserem Gespräch erzählt für welche Aufgabengebiete sie bei akzio zuständig ist. Im Anschluss an die Mittagspause habe ich mich mit Daniel, einem weiteren Mitarbeiter des Teams, ausgetauscht. Auch er hat mir seinen beruflichen Weg bis zu akzio beschrieben, was er studiert hat, welche Praktika er absolviert hat und was er mir aus seiner Sicht empfehlen kann. Beide Gespräche waren sehr interessant und aufschlussreich für die eigenen Überlegungen, die die Zukunft betreffen.

Für die letzte Stunde in der Agentur habe ich mich dann noch einmal mit Erik zusammengesetzt, ein wenig über seinen beruflichen Werdegang erfahren und seine persönlichen Erfahrungen in der Sportbranche erfragt. Desweiteren hat er mir Tipps für verschiedene Möglichkeiten in der Zukunft gegeben. Ich habe von ihm das Angebot erhalten mich gern melden zu können, wenn es Überlegungen für ein Praktikum in der Richtung Sponsoring geben sollte, sowie natürlich bei Fragen im Rahmen der Vorlesungen in der Hochschule.

Der Besuch bei akzio war eine gute Möglichkeit einen Einblick in die Arbeit einer Sponsoring Agentur zu erhalten. Die einzelnen Meetings und Telefonkonferenzen waren sehr interessant und spannend. Durch die Freundlichkeit der Mitarbeiter, einer wirklich angenehmen Atmosphäre und die Bemühungen von Erik hat der Besuch viel Spaß gemacht und ich habe mich während des Aufenthaltes in der Agentur sehr wohl gefühlt. Es war rundum ein sehr gelungener Tag bei akzio!

Verfasserin: Lina Grönitz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.