Gelungene Stammtisch-Premiere

Wenn es um wichtige Veranstaltungen für Sportmanager geht, fallen oft nur bekannte Namen wie ISPO oder SpoBis. Dass es auch in einem kleineren Rahmen zu interessanten Gesprächen über das Sportbusiness kommen kann, beweist der erfolgreiche (Wieder-)Auftakt des SPO-MAN.stammtisch.

Mehr als 70 Absolventen und Studierende des Studiengangs Sportmanagement an der Ostfalia trafen sich in Hamburg, Hannover, Berlin, Frankfurt, Nürnberg und München, um alte Bekannte wieder zu sehen und neue Kontakte zu knüpfen. Marcel Boyé, Stammtisch-Pate aus Frankfurt, zeigte sich begeistert von der tollen Stimmung: „Ich wusste manchmal gar nicht, wo ich zuhören sollte. Während an dem einen Ende des Tischs Anekdoten von den Wohnheimpartys erzählt wurden, ging es zwei Meter weiter schon um die neuen LED-Banden im Fußballstadion oder um freie Stellen beim DOSB.“

Sowohl die jüngeren Stammtisch-Teilnehmer, die reichlich Fragen an praxiserfahrene Sportmanager stellten, als auch Teilnehmer aus dem allerersten Salzgitteraner Sportmanagement-Semester, die sich über ihre alte Hochschule informierten, kamen an dem Abend voll auf ihre Kosten. Die Messlatte für die zweite Stammtisch Runde liegt hoch – die 17 Teilnehmer in Hamburg und das Tischfußballturnier in Frankfurt, das erst um 3:11 Uhr morgens endete, gilt es beim nächsten SPO-MAN.stammtisch zu toppen.

Das SPO-MAN.team bedankt sich bei allen Stammtisch-Paten für ihren Einsatz und bei allen Teilnehmern für den abwechslungsreichen Abend. Wir sehen uns beim nächsten Stammtisch am 07.06.2012 in deiner Region.

… mehr Bilder auf der SPO-MAN-Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.