SPO-MAN.cup verdient ans 1. Semester

Unterstützt von einer geschätzten Hundertschaft konnte sich das erste Semester im Kampf Bachelor gegen Diplom durchsetzen. 3:1 hieß es nach 90 Minuten! Nach zögerlichem Abtasten in der Anfangsphase des Spieles riss das erste Semester das Spielgeschehen mehr und mehr an sich, konnte jedoch zunächst kein Kapital aus den sich bietenden Tormöglichkeiten schlagen.

Die „erfahrenen“ Spieler des 3. Semesters wurden nur in gelegentlichen Kontersituationen gefährlich. Mitte der ersten Halbzeit dann die logische Konsequenz: Nach einem Eckball, der im Strafraumgewühl nicht geklärt werden konnte, profitierte ein Ersti und konnte zum verdienten 1:0 abstauben!

Das dritte Semester reagierte mit wütenden Angriffen in Folge des Gegentores. Aus dem Spiel heraus entstand jedoch kaum eine zwingende Chance, sodass auch hier nur eine Standardsituation helfen sollte. Kurz vor der Pause wird eine Ecke des dritten Semesters zu kurz abgewehrt und der zweite Ball wird aus ca. 13 Metern im linken Toreck versenkt. 1:1!

Die Spieler des 1. Semesters kamen engagiert aus der Pause. Sie hatten sich einiges vorgenommen. Immer wieder führten sie überfallartige Angriffe auf das Tor des 3. Semesters durch, sodass die Spieler nicht wussten wie ihnen geschah. Zunächst konnte der starke Keeper Alex ein um das andere Mal mit viel Geschick und Glück jegliche Bälle abwehren, jedoch konnte das dritte Semester sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien!

Es dauerte bis zur 55 Min., als die Erstsemester nach einer gelungen Kombination frei vor dem Tor auftauchten und zum 2:1 einschoben. Von diesem Tor beflügelt, belagerten die Erstsemester weiter den Strafraum und konnten bereits 3 min. später auf 3:1 erhöhen! Von diesem Doppelschlag erholte sich das 3. Semester nicht mehr. Die Mannschaft war für die verbleibenden 30 Min. wie gelähmt. Weitere Angriffe rollten auf ihr Tor, jedoch nutzte das 1. Semester klarste Torchancen nicht!

Nach stimmungsvollen 90 Minuten übergab O. Dyck den Pokal an die Sieger der 1. Auflage des SPO-MAN CUP: Den SZ-Jahrgang 2007!Im Anschluss an das Spiel wurde der Abend von allen Beteiligten zunächst auf dem Sportplatz und dann im Wohnheim Gebhardshagen gebührend gefeiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.