SPO-MAN.on tour – Auf nach Wolfsburg!

Am 05.05 machten sich acht Spomänner auf nach Wolfsburg, um das Areal rund um die Volkswagenarena zu erkunden. Unsere erste Station war die Autostadt.

Mit Hilfe einer Führerin, die eigens für unsere Gruppe engagiert war, schauten wir uns zunächst die Plaza der Autostadt an, wo wir lernten, dass auch eine blau gestrichene Wand Kunst sein kann(laut Führerin eine Achterpigmentierung). Interessanter waren da schon die verschieden gestalteten Weltkugeln, die uns unter anderem zeigten, wie oft man mit allen Autos der Welt dieselbige umrunden kann.

In der Konzernwelt wurde uns dann nahe gebracht, wie ein Auto entsteht und durch welch komische Architekturen sich Autodesigner inspirieren lassen. Schließlich durfte jeder von uns virtuell sein individuelles Wunschauto zusammenstellen.

Danach stand der der Besuch des „Zeithauses“ an. Hier erlebten wir die Anfänge des Autos, sowie das erste von Henry Ford produzierte Auto in Massenfertigung! Zum Blickfang entwickelten sich jedoch die Nobelkarossen der VW Flotte in der obersten Etage.

Nach der Besichtigung der Autostadt wurden wir im Presseraum des VfL Wolfsburg zum Mittagessen erwartet. Hier erhielten wir erste Instruktionen zur danach folgenden Zuschauerbefragung vor der Volkswagenarena. Nach zwei Stunden Befragung und etlichen Gesprächen mit den VfL Fans freuten wir uns auf das Spiel gegen die Borussia aus Dortmund.

Die einen machten sich auf in den BVB-Block um die Stimmung hautnah zu erleben, die anderen hatten die Pressetribüne für sich entdeckt, von der man eine sehr gute Sicht auf das Spielfeld hatte.
Nach dem Spiel hatten wir die Möglichkeit die Mixed- Zone aufzusuchen. Dort konnten wir die Erklärungsversuche der Wolfsburger und die positiven Stimmen der Dortmunder live mitverfolgen.

Einen großen Dank an den VfL Wolfsburg, bei dem wir einen schönen und aufregenden Tag erleben durften!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.