Johannes Skowron gewinnt den SPO-MAN.award 2017

Nicolas Grundmann (li.) und Alena Gundel (re.) mit Johannes Skowron, Anika Morf und Daniel Schwitzky (v.l.n.r.).

– Braunschweiger setzt sich mit Arbeit zu Social Entrepreneurship durch

Die Spannung war spürbar im gut gefüllten Audimax der Ostfalia Hochschule in Salzgitter-Calbecht als im Rahmen des Kongresses blickpunkt sportmanagement bereits zum neunten Mal die beste Abschlussarbeit des Studiengangs Sportmanagement von Alena Gundel und Nicolas Grundmann als Vertreter des Vorstands des Fördervereins SPO-MAN geehrt wurde.

Durchsetzen konnte sich Johannes Skowron. Der 23-jährige Braunschweiger siegte mit seiner Bachelorarbeit zum Thema „Social Entrepreneurship in der Sportbranche“ durchsetzen. Die Jury – bestehend aus vier Absolventen des Studiengangs Sportmanagement – lobte insbesondere, dass Skowron „nicht nur einen wirtschaftlichen Entwicklungsprozess beschreibt, sondern zudem einen zusätzlichen Akzent setzt, in dem er einen eigenen Vorschlag zur Etablierung der sogenannten „Social Entrepreneurship Organization“ im Sport entwickelt“. Interessanter Nebenaspekt: Durch seine Recherche motiviert, gründete Johannes Skowron das Unternehmen Re-Athlete mit dem er ökologisch und sozial hergestellte Sportbekleidung herstellt und vertreibt (weitere Informationen unter www.re-athlete.de).

Den zweiten Platz teilten sich Anika Morf („Seniorenmarketing in der Fußballbundesliga“) und Daniel Schwitzky („Wettbasierte Spielmanipulation im deutschen Amateurfußball“).

Der Förderverein SPO-MAN – Sportmanagement in Salzgitter e.V. wurde im Jahr 2004 gegründet und vernetzt mittlerweile über 700 aktuelle und ehemalige Studenten sowie Mitarbeiter des Studiengangs Sportmanagement der Ostfalia Hochschule. Ziel ist es, den Studiengang Sportmanagement an der Ostfalia in Forschung, Wissenschaft und Lehre zu unterstützen, sowie die Kommunikation zwischen Studiengang, aktuellen Studierenden und Absolventen zu fördern.

Mit dem SPO-MAN.award prämiert SPO-Man seit 2009 jährlich die beste Abschlussarbeit des Studiengangs.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.