Wenig Regen, viel Spaß in und um Gailhof

Wenn Manager großer Arenen nach einem Steak ein Ständchen singen, Deutsche Meister in Bezug auf ihre Kletterfähigkeiten den Sinn für die Realität verlieren, Vertriebler auf dem Schützenfest beweisen, dass sie Vertriebler sind und viele Diplom-Kaufleute sich in der einen Nacht beim Wasserbasketball und in der nächsten auf der Tanzfläche verausgaben, dann spricht alles dafür, dass mal wieder eine SPO-MAN-Absolvententour stattfindet!

So war es auch am vergangenen Freitag, als sich nach und nach insgesamt 15 ehemalige Calbecht-Schützlinge im Spaßbad Wedemark zur 2. SPO-MAN-Absolvententour einfanden. Dabei reichte die Spanne von absoluten Beginnern des Jahrgangs 1998 bis hin zu Eike, der erst vor kurzem sein Sportmanagement-Studium abgeschlossen hat. Bei Hot-Dogs, Hamburgern vom Grill und dem ein oder anderen gekühlten Getränk ergaben sich schnell zahlreiche Themen, die diskutiert werden wollten, ehe der Abend in einem Wasserbasketball-Duell gipfelte, bei dem es wie durch ein Wunder keine Verletzten zu beklagen gab.

Nicht ganz ausgeschlafen, aber doch voller Tatendrang machte sich der SPO-MAN-Trupp dann am Samstag Mittag auf, um in der Nähe von Springe das große „Entertainment-Aktiv-Sonder-Programm für Sportmanager“ zu absolvieren. Jutta Kleinschmidt und Luis Trenker waren zwar erwartungsgemäß nicht am Start, dennoch hatten alle großen Spaß. Spätestens nachdem die komplette Truppe sogar den Hochseilgarten überlebt hatte, war klar, dass an diesem Wochenende noch einiges geht. Bogenschießen und Quadfahren hießen die weiteren Disziplinen, die dafür sorgten, dass nach dem obligatorischen Grillmenü in den Taxi-Bussen auf der „Heimfahrt“ doch der ein oder andere Schnarcher zu vernehmen war.

Die waren jedoch spätestens vergessen, als in alter Frische das örtliche Schützenfest in Angriff genommen wurde. In Elze und bei Radio FFN schwärmen sie sicher noch heute von dieser großen Gruppe, die so verdammt gut aussah und so verdammt gut für Umsatz und Stimmung sorgte…

Von Vogelzwitschern und den ersten Sonnenstrahlen in den Schlaf gewogen, bedurfte es dann am Sonntag natürlich noch eines neuerlichen Besuches des Spaßbades, um nach ein paar Bahnen und akkuratem Jazz-Frühschoppen (dennoch alles andere als topfit) die Heimreise antreten zu können.

Trotz jeder Menge Hals, Rücken und einem komischen Brummen im Kopf waren sich alle einig: „Absolvententour 2010 woauchimmer – wir sind dabei!!!“.

Abschließend geht unser großer Dank an Ingo „Mitch Bucannon“ Haselbacher, der uns nicht nur in seine diversen Badewannen ließ, sondern auch ansonsten die Orgahebel immer sicher in den Händen hielt. Aber so kannten wir ihn ja schon im Studium… :)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Jetzt anmelden für die Absolvententour 2014! | SPO-MAN

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.