Entscheidung vertagt: Marcel und Marvin erleben den Fast-Aufstieg des SC Freiburg

SPO_MAN.torship Marvin und Marcel

Dank des SPO-MAN.torship Programms erhielt ich die Möglichkeit, tiefgreifende Einblicke in den Bereich Stadion und Organisation des mittlerweile feststehenden Aufsteigers und Zweitliga-Meisters SC Freiburg zu gewinnen. Diesen Tätigkeitsbereich innerhalb der Geschäftsstelle verantwortet nämlich mein Mentor Marcel Boyé, dem ich während eines kompletten Heimspieltages bei sämtlichen Tätigkeiten über die Schulter schauen durfte.

Am idyllisch an der Dreisam gelegenen Freiburger Stadion empfing mich Marcel zum vorletzten Heimspiel der Saison 2015/16. Nachdem er mich allen Kollegen seiner Abteilung vorgestellt hatte, begann der Tag mit einer exklusiven Stadionführung, durchgeführt vom Sicherheitsbeauftragten und ehemaligen Ostfalia-Studenten Felix Möller. Dabei erhielt ich Einblick in alle sicherheitsrelevanten Bereiche des Stadions einschließlich der Überwachung des Fans mittels verschiedenster Hightech-Kameras sowie der Trennung zwischen Heim- und Gästefans.
Wieder im Büro angekommen, konnte ich ein, wie mir wenig später versichert wurde, für Freiburger Verhältnisse ganz normales Schauspiel bewundern: Der Cheftrainer Christian Streich mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Stadion. Solch Bodenständigkeit täte mit Sicherheit auch vielen anderen Personen im Profifußball gut! Doch in mittlerer Zukunft wird sich der Weg zur Arbeitsstätte für den Trainer des SC Freiburg verändern …

Hauptgesprächsthema in der folgenden Unterhaltung mit Marcel sollte nämlich der geplante Stadionneubau sein. Doch bis es soweit ist und die Tore nicht mehr im ehrwürdigen Schwarzwald-Stadion bejubelt werden, ist einiges zu beachten: Änderung des Bebauungsplans für das Grundstück des neues Stadions, Einfluss des neuen Stadions auf die Nachbarschaft, Analyse der zu erwartenden Zuschauerströme und Anschluss an den ÖPNV, Ausschreibung sämtlicher Bauleistungen, Nachnutzung des alten Stadions und nicht zuletzt die Berücksichtigung von Wünschen der Fans beim Bau des neuen Stadions.

Im Anschluss konnte ich mich in der Ticketabteilung von der Bekämpfung des Ticketschwarzmarktes überzeugen. Außerdem begleiteten wir den Veranstaltungsleiter, Günter Drescher, bei seinem Kontrollgang im und um das Stadion, bei dem beispielsweise die ordnungsgemäße Einhaltung der Parkflächen und Fluchtwege, die Arbeit des Ordnungsdienstes und nicht zuletzt die Qualität der angebotenen Speisen überprüft wurde.

Nachdem wir uns kurz vor Spielbeginn bei einer Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei registrieren ließen, nahmen wir in einer ehemaligen Reporterkabine, von der aus wir das Spiel bestens verfolgen konnten, Platz. Durch zwei erfolgreiche Standardsituationen stellte die Mannschaft des SC die Weichen frühzeitig Richtung Wiederaufstieg in die Bundesliga. Doch ob der schlussendliche 3:0-Erfolg über den MSV Duisburg am Ende des Spieltags schon zum rechnerischen Aufstieg reichen sollte, entschied sich erst am darauf folgenden Samstag in der Partie 1. FC Nürnberg gegen Union Berlin.

Nichtsdestotrotz ließen wir den Tag des zumindest gefühlten Aufstiegs im VIP-Zelt vor dem Stadion bei ein, zwei Kaltgetränken ausklingen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Marcel für den ereignisreichen und höchst interessanten Tag in Freiburg sowie natürlich sämtliche Fachgespräche im Vorfeld und im Nachhinein!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.